Carlo Weber feiert seinen 80. Geburtstag

Gerne möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Architekt Prof. Carlo Weber, der über Jahrzehnte zusammen mit Prof. Fritz Auer das Büro Auer Weber prägt, am 6. April 2014 seinen 80. Geburtstag feiert.

Als langjähriger Partner im Büro Behnisch & Partner hat Carlo Weber ge-meinsam mit Fritz Auer die Bauten und die Landschaft für die Olympischen Spiele 1972 gestaltet und ist dafür 2013 zusammen mit allen Mitwirkenden mit der Klassik-Nike für eines der bis heute bedeutendsten Werke der Nachkriegsarchitektur in Deutschland ausgezeichnet worden.

Reduktion der Form und des Materials, dabei Sensibilität für das Umfeld und genaue Positionierung der Bauten in die Topographie zeichnen seine Arbeiten auch im Büro Auer Weber aus, das er 1980 zusammen mit Fritz Auer gründete. Seine Wirkung als bedeutender und einflussreicher Architekt in Deutschland zeigt sich sowohl in den zahlreichen Auszeichnungen für seine Bauten, u.a. der Deutsche Architekturpreis für das Landratsamt in Starnberg, das Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen sowie die „Nike für Detailvollkommenheit” für das Ausstellungsgebäude „Brühlsche Terrasse Dresden” als auch in seiner Lehrtätigkeit in Dresden und in seiner vielfältigen Tätigkeit als Preisrichter bei Architekturwettbewerben.

Mit dem 2006 gegründeten Büro Auer Weber Assoziierte GmbH legten Carlo Weber und Fritz Auer die Verantwortung für kommende Aufgaben in die Hände der nächsten Generation.

Nicht nur in unserem Büro, dem er als erfahrener Weggefährte nach wie vor zur Seite steht, – auch als Person des öffentlichen Lebens und als Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste hat er seit nunmehr bald 50 Jahren zur Baukultur in Deutschland einen wichtigen Beitrag geleistet.

mailen
Top