Fertigstellung des Learning Centers der Universität Lille 1

Das 1965 von Noël Le Maresquier entworfene Bibliotheksgebäude mit seiner prägnanten, netzartig aufgelösten Betonfassade wurde renoviert und modernisiert, und um neue Funktionen erweitert; dazu gehören ein Veranstaltungsbereich mit Auditorien und Ausstellungsraum, eine Cafeteria sowie ein Experimentarium, das „Xperium“. Ein landschaftlich gestaltetes Plateau umfasst den Rundbau und setzt sich von diesem durch eine konzentrische Lichtfuge ab. Unter seinem geschwungenen Dach werden der neue Eingangsbereich und die Erweiterungsflächen angeordnet und über eine große, alle Geschosse umfassende Halle mit dem Bestandsgebäude verbunden. Aus der Bibliothek im klassischen Sinn wird ein modernes „Learning Center“.

mailen
Top