Feierlicher Spatenstich für die neue Inselhalle

Der Spatenstich konnte zugleich als "Bergfest" für Auer Weber und die beteiligten Fachplaner verstanden werden. 20 Monaten intensiver Planung im Team stehen nunmehr weitere 20 Monate betriebsame Bauzeit entgegen, bis die neue Inselhalle im Juni 2017 mit der 67. Nobelpreisträgertagung eröffnet werden soll. Die Grundlagen sind gelegt: Während aktuell kilometerweise Bohrpfähle für die Neubauteile im schlickigen Ufergrund verankert werden, sind die Abbrucharbeiten an der Bestandshalle weitestgehend abgeschlossen. Erhalten bleibt der große Saal, der mit seiner markanten Dachform auch zukünftig den Nukleus der neuen Inselhalle bilden wird, während in seinem Umgriff neue Foyer-, Konferenz- und Gastronomieflächen entstehen. Eine einheitliche kupferfarbene Metalldeckung wird künftig die bestehenden und neuen Dachflächen zusammenfassen und den Saal in eine neue skulpturale Gesamtfigur integrieren.

 

zum Projekt

mailen
Top