Festakt zur Einweihung

Die Sparkasse Allgäu feiert nach vierjähriger Planungs- und Bauzeit mit einem Festakt die Eröffnung der neuen Hauptstelle in Kempten. Nach der Festansprache von Staatsminister Dr. Markus Söder diskutieren im Anschluss der Vorstandsvorsitzende Manfred Hegedüs, der Sparkassenpräsident Dr. Ulrich Netzer, Oberbürgermeister Thomas Kiechle und Jörn Scholz als Vertreter der Planungsbeteiligten über die wirtschaftliche und kommunalpolitische Relevanz des Neubaus. 

Am Residenzplatz in Kempten, im Anschluss an die historischen „langen Stände“, eröffnet die Sparkasse ihre neue Hauptstelle. Das zum Residenzplatz gelegene, denkmalgeschützte Gebäude „Weidlehaus“ und die unter Ensembleschutz stehenden zweigeschossigen „Langen Stände“ werden in ihrer architektonischen Bedeutung durch das Freistellen ihrer historischen Fassaden aufgewertet und in das Gesamtkonzept der neuen Sparkasse wie selbstverständlich integriert. Um einen Innenhof herum entsteht ein kompakter Verwaltungsbau, der zum Residenzplatz viergeschossig und zum Stadtgarten fünfgeschossig ausgebildet wird. Im Erdgeschoss befindet sich die neue Kundenhalle. Geschosshohe, in wechselnden Breiten und Winkeln angeordnete Fassadenelemente aus Architekturbeton geben der neuen Hauptstelle Maßstäblichkeit und Eigenständigkeit im historischen Kontext.

mailen
Top