Neues Präventionszentrum der BGW und der VBG in der HafenCity Hamburg

Nach einem zweiphasigen Wettbewerb und anschließendem Verhandlungsverfahren steht die Entscheidung fest: Auer Weber plant das Präventionszentrum für die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) und die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Damit erhält die Hamburger HafenCity an ihrem östlichen Ende einen weiteren prominenten Baustein: der direkt neben der Freihafenelbbrücke gelegene Aus- und Fortbildungsbau wird für Zugreisende aus dem Süden das neue Tor zur Stadt werden. 

Turm und Sockelbaukörper werden im Entwurf als gestalterische Einheit begriffen und über eine engmaschige, mineralische Fassade zu einer monolithischen, in warmen Ziegeltönen gefärbte Großskulptur zusammengefasst. Zwei Bezugsachsen strukturieren das Gebäude und verankern es in seinem Baufeld: das ost-west-gerichtete „Erschließungsband“ auf Eingangsebene, das die beiden Adressen an der Baakenwerder Straße und am künftigen Bahnhof Elbbrücken in Form eines großen Foyers verbindet und das nord-süd-gerichtete „Erlebnisband“ in Form einer großen Treppenskulptur, die sich von der öffentlichen Ausstellungsebenen im Obergeschoss  bis hinunter zur Warftebene erstreckt und den Bezug zum Wasser herstellt.

mailen
Top