Grund- und Vorschule, Esch-sur-Alzette

Im neuen Stadtquartier mit 1500 Einwohnern entsteht für 270 Vor- und Grundschüler eine Schule mit extern nutzbarer Schwimm- und Sporthalle. Das Raumprogramm wird in ablesbaren Baukörpern angeordnet, die sich alle zum Grünraum im Südwesten orientieren. Im Innern bestimmen Parkettböden und Holzfassaden die Atmosphäre. Offene Unterrichtsräume unterstützen das pädagogische Konzept – lediglich schallabsorbierende farbige Trennwände sowie eingestellte Möbel begrenzen die Klassen. Das Gestaltungskonzept wird ergänzt mit figurativen Motiven aus den ehemals dort angesiedelten Schrebergärten.

mailen
Top