Sanierung und Umbau Münchner Stadtmuseum

Auffälligstes Merkmal des Sanierungskonzepts für das Museum ist der transparent überdachte Innenhof des so genannten Gsaengertrakts, der dadurch zu einer ganztägig und witterungsunabhängig nutzbaren Museumshalle umgewandelt wird. In diese Halle wird ein weißer Kubus eingestellt, welcher von den Hoffassaden abgesetzt und nur stellenweise über Verbindungsbrücken an die umgebenden Ausstellungsgeschosse angeschlossen ist. Um den orthogonalen Raumkörper des Kubus, der generell für Wechselausstellungen vorgesehen ist, entstehen Lichthöfe unterschiedlicher Dimensionierung und Charakteristik.

mailen
Top