Büroensemble Bordeaux

Das Gebäude, das neben Büros auch Wohnungen und ein Restaurant beherbergt, entsteht im neuen Quartier Amédée-Saint-Germain in der Nähe des Bahnhofs Saint-Jean und am Rande der bordelaiser Altstadt. Form, Charakter und Materialwahl folgen der Absicht, ein architektonisch markantes Objekt zu schaffen und sich zugleich harmonisch in die Nachbarschaft der „Ville de Pierre“ (Steinstadt) einzufügen. Der neue Stadtbaustein setzt sich aus horizontalen Bändern zusammen, die mittels Vertikallisenen zu jeweils drei Geschossen zusammenfasst sind und sich ineinanderschieben. Das dadurch entstehende Tor öffnet sich zu einem inneren Hof.

Top