3. Preis im Wettbewerb Neue Mühlendammbrücke in Berlin

Die neue Mühlendammbrücke ist aufgrund ihrer Lage im unmittelbaren Umfeld der historischen Mitte Berlins ein wichtiger Stadtbaustein und wesentlicher Teil der Hauptverkehrsverbindung zwischen Alexanderplatz und Potsdamer Platz.

Zukünftigen Verkehrssituationen wie einer möglichen Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs soll sie über Umgestaltungspotentiale begegnen und attraktive Aufenthalts-, Verweil- und Erlebnisorte im Stadtraum bieten.

Das neue Bauwerk muss sich zum einen in seiner Ausbildung und Anbindung in ein heterogenes und kontrastreiches urbanes Umfeld einfügen, zum anderen aber auch die Entwicklung der Mühlendammbrücke von der ersten Verbindung zwischen der historischen Doppelstadt Berlin-Cölln zur vielbefahrenen Hauptverkehrsader referenzieren. Aufgrund ihres Einflusses auf das weltberühmte Panorama im denkmalgeschützten Umfeld kommt der Hauptquerung über die Spree eine ganz besondere Bedeutung zu.

Die vorgeschlagene Konstruktion und Materialität der Brücke hält die Blickachsen frei und rahmt sie; andererseits schafft sie Räume und Flächen, um diese Raumbeziehungen intensiv wahrzunehmen. Die Bauhöhe wird städtebaulich niedrig gehalten, und es wird im Gegensatz zu einer vertikalen Landmarke ein horizontaler Ort generiert.

Die neue Brücke verleugnet nicht ihre Identität als modernes Bauwerk, sieht sich aber zugleich in ihrer architektonischen Gestalt als rücksichtsvolle Ergänzung, die sich in der Perspektive zur Altstadt eher behutsam erklärt: ihre Tragwerksform interpretiert das historische Systems einer Bogenbrücke neu.

Ausschnitt aus der Beurteilung durch das Preisgericht:

„Die Brücke besticht durch ihre filigrane und sehr schlanke Konstruktion, deren Überbau als Dreifeldträger optisch voutenförmig verläuft, um die Stützmomente aufzunehmen. Die über den Zwischenstützen verlaufenden V-förmigen Streben sind räumlich geneigt ausgebildet, so dass sie auch in Querrichtung diagonal zusammenlaufen und die insgesamt 6 Hauptträger je Stützenachse von nur 3 rechteckigen Pendelstützen getragen werden. Dies führt zu einem lichtdurchlässigen und luftigen Aufenthaltsort unter der Brücke zwischen Widerlagern und Zwischenstützen.

Top