AirportAcademy Flughafen München

Als bislang zweites Gebäude am LabCampus befindet sich die AirportAcademy am Pioneer Square im westlichsten Quartier des neuen Innovations-Campus. Gemeinsam mit dem LAB 48 bilden die beiden Gebäude den Grundstein für das wachsende Quartier des LabCampus. 

Ganz im Sinne der im Masterplan für dieses Baufeld vorgesehenen ikonischen Architektur, erscheint der Neubau als unverwechselbarer Solitär. Ins Auge fällt insbesondere das expressive Sichtbetonfachwerk an der Außenkante des zweigeschossigen Gebäudesockels, das einen feingliedrigen dreigeschossigen Glaskubus trägt. Die Form des Tragwerks ist aus der für den Münchener Flughafen typischen Rollfeldgeometrie abgeleitet. Somit verweist es nicht nur subtil auf den Gebäudestandort, sondern auch auf die Hauptnutzerin.

Denn während die drei oberen, rund um einen Innenhof organisierten Ebenen primär Büroflächen beherbergen, bleiben die beiden Sockelgeschosse der AirportAcademy vorbehalten. Hierbei handelt es sich um das Bildungs- und Trainingszentrum der Flughafen München GmbH, das Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten auch für externe Teilnehmende anbietet.

   
48° 21' 15" N 11° 45' 11" W

Wettbewerb

2018

Baubeginn

2020

Fertigstellung

2023

Bauherr

LabCampus GmbH, München

Flughafen München Realisierungsgesellschaft mbH

Generalübernehmer

Ed. Züblin AG, Direktion Bayern, Bereich SF-Bau 1

Freianlagen

mahl·gebhard·konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München

Bauphysik

Müller-BBM GmbH, Planegg

 

Brandschutz

Brandschutz Kaefer Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Grafing

Technische Ausrüstung

Adenbeck GmbH, Wels

Leitsysteme

Büro für Gestaltung Wangler & Abele, München

Top