Urbanes Leben am Papierbach, Landsberg

Direkt am neuen Lechsteg gelegen markiert der kompakte, in drei horizontale Schichten gegliederte Baukörper weithin sichtbar das künftige Quartier am Papierbach. Das kulturelle Zentrum wird der öffentliche Mittelpunkt des neuen Stadtviertels sein und lädt Besucher ein daran teilzunehmen.

Über einem robusten, mineralischen Sockel, der ausschließlich öffentliche kulturelle Nutzungen beinhaltet, sind in einem davon abgesetzten, skulptural überformten Volumen Künstlerwohnungen und -ateliers angeordnet. Die Fuge zwischen Sockel und Wohngeschossen schafft mit der Quartiersterrasse ein weiteres öffentliches Platzangebot. Sie ist über eine großzügige Freitreppe an die gegenüber liegende Platzfläche angebunden und öffnet sich Richtung Osten zum Lech und zur Landsberger Innenstadt. Zusätzlich stellt eine Außentribüne im Foyerpatio die Verbindung zum ebenerdigen Veranstaltungsbereich her, so dass der gesamte Innenhof über zwei Ebenen im Sommer zu einem lebendigen Ort für Feste und Veranstaltungen im Freien werden kann.

   
Top