Neue Sportarena im Olympiapark, München

Das Markenzeichen der neuen Arena der Eishockey-Mannschaft EHC Red Bull (RBM) München und der Basketballmannschaft des FC Bayern München (FCBB) ist zweifelsohne der „Vertical Park“: Gedacht als dynamisches System aus öffentlich zugänglichen Rampen, Plattformen und skulptural ausgeformten Aufenthalts- und Eventzonen, „umfließt“ dieser den eigentlichen Baukörper und verwebt ihn mit der Topografie des Parks. Von hier aus gelangen die Besucher auf den Hallenumgang auf Ebene +1 mit den Kiosken, WC-Anlagen, einem Restaurant und den Zugängen zu den Rängen. Ebene 0 ist den Fans vorbehalten, auf dem Oberrang in Ebene +3 befindet sich die VIP-Lounge. Robuste, raue Bodenbeläge in den Arena-Umgängen – ein Gussasphalt mit Kieseinstreuung analog zum bestehenden Olympiamastix – verstärken den fließenden Übergang zwischen Innen und Außen und lassen die künstliche Topographie mit dem Wegesystem des Parks verschmelzen.

   
0° 0' 0" N 0° 0' 0" W

Verfahrensart

Nicht offener Realisierungswettbewerb

Standort

München

 

Auslober

Red Bull Stadion München GmbH

Jahr

2018

Nutzung

Sport und Freizeit

Top